Sexueller Missbrauch und Präventionsmöglichkeiten

Gibt es kulturelle Unterschiede?

Was ist sexueller Missbrauch? Wo fängt er an? Wie sind Täterstrategien? Gibt es Risikofaktoren? Wie kann sexueller Missbrauch möglichst verhindert werden?

Um Präventionsarbeit zu leisten, müssen die Grundkenntnisse über sexuelle Gewalt erworben werden. Erst wenn wir um Täterstrategien wissen, können wir sexuellem Missbrauch entgegenwirken.

In dieser Fortbildung erfahren Sie Grundlagenwissen, Fakten und Daten über sexuellen Missbrauch und die mögliche Präventionsarbeit in Ihrer Einrichtung. Darüber hinaus werden in dieser Fortbildung die kulturellen Besonderheiten, Unsicherheiten in der Arbeit mit Eltern und Kindern mit Migrationshintergrund behandelt.

Parvaneh Djafarzadeh

Referentin

Parvaneh DjafarzadehDipl. Pädagogin, interkulturelle Trainerin und BeraterinMail senden

Hinweis

In allen unseren interkulturellen Fortbildungen geht es NICHT darum, standardisierte Umgangsweisen mit Menschen aus bestimmten Ländern zu erlernen. Die Fortbildung vermittelt eine Grundlage für die Kommunikation mit Eltern im pädagogischen Alltag und nicht den Einblick in kulturelle Details.

  • Format

    Fortbildung

  • Zielgruppe

    Erzieher*innen und betreuende Fachkräfte in Kindertagesstätten für Kinder vom Krippen- bis zum Grundschulalter

  • Ort

    In Ihrer Einrichtung

  • Dauer

    1 Tag

  • Termin

    Nach Vereinbarung

  • Kosten

    Nach Vereinbarung

  • Infos und Anfragen

    Per E-Mail an pd@amyna.de oder telefonisch 089/ 890 57 45-106

Das könnte Sie auch interessieren

Wie erreiche ich sie?