Unsere aktuellen Stellenangebote:

  • Sozialpädagog*in oder Pädagog*in in Teilzeit für das Institut zur Prävention von sexuellem Missbrauch
  • Sozialpädagog*in oder Pägagog*in in Teilzeit für den Bereich GrenzwertICH
  • Praktikantin

Sozialpädagog*in oder PädagogIn in Teilzeit

Der Verein AMYNA e.V. ist Träger von drei Bereichen

  • Institut zur Prävention von sexuellem Missbrauch
  • GrenzwertICH – sexuelle Übergriffe durch Kinder und Jugendliche verhindern
  • Projekte & überregionale Angebote.

AMYNA e.V. arbeitet ausschließlich mit den (für Kinder und Jugendliche) verantwortlichen Erwachsenen und qualifiziert sie.

Wir suchen zum nächstmöglichen Termin für unser Institut zur Prävention von sexuellem Missbrauch eine Kollegin in der Öffentlichkeitsarbeit und Erwachsenenbildung. Für diese vielfältige und sehr abwechslungsreiche Tätigkeit suchen wir eine Mitarbeiterin, die Freude daran hat, Informationen zu Prävention sowohl im direkten Kontakt mit den verantwortlichen Erwachsenen als auch auf allen möglichen Wegen der Öffentlichkeitsarbeit zu vermitteln.

Sozialpädagogin (Diplom/Master/Bachelor) oder PädagogIn (M.A., Diplom, Master oder Bachelor) in Teilzeit beginnend mit 21,6, mit Aufstockung auf 25,5 – 29,5 Stunden ab 1.1.2020

Aufgabenschwerpunkte:

  • Erwachsenenbildung zur Prävention von sexuellem Missbrauch für Fachkräfte und Ehrenamtliche
  • Öffentlichkeitsarbeit für das Institut, v.a. inhaltliche Pflege der Homepages, Social Media
    Auftritte, Erstellung von Printmaterial und Newsletter
  • Durchführung der Aktion „Sichere Wiesn für Mädchen und Frauen“ zusammen mit den Kooperationspartnerinnen IMMA und Beratungsstelle Frauennotruf
  • Begleitung von Institutionen bei der Erstellung von Schutzkonzepten
  • Ggf. Elternabende
  • Präventionsberatung für Einzelpersonen
  • Vernetzungsarbeit

Prozentual verteilen sich die Aufgabenschwerpunkte wie folgt: ca. 30% Erwachsenenbildung und Präventionsberatung, ca. 25% für die Aktion „Sichere Wiesn für Mädchen und Frauen“, ca. 25% Öffentlichkeitarbeit für das Institut, 20% Elternabende, Vernetzung etc.
Die Tätigkeit in der Erwachsenenbildung erfordert flexible Arbeitszeiten, teils auch abends und am Wochenende.

Wir wünschen uns:

  • eine Kollegin mit Berufserfahrung
  • fundiertes Wissen zur Prävention von sexuellem Missbrauch und zu unserem Arbeitsansatz
  • Erfahrung in der Erwachsenenbildungsarbeit und Basics in Kurzzeit-Beratung
  • Fähigkeit, komplexe Strukturen zu erfassen und daraus Schlussfolgerungen für strukturelle
    Präventionsempfehlungen entwickeln zu können.
  • textsicheres Formulieren, Grundkenntnisse der Bildbearbeitung
  • komplexe Zusammenhänge einfach darstellen und vermitteln können
  • Erfahrung in der Erstellung von Printmedien in Kooperation mit Grafiker*innen
  • Bereitschaft zur konstruktiven Zusammenarbeit mit Kooperationspartnerinnen zur Aktion
    sichere Wiesn
  • Freude an der Arbeit mit unterschiedlichsten Zielgruppen in ihrer Vielfalt
  • Selbständiges Arbeiten, Engagement, Belastbarkeit auch bei Termindruck, Teamfähigkeit und
    Humor, Führerschein Klasse B
  • eine Kollegin, die Themen wie Gender, sexuelle Orientierung, Interkulturalität, Inklusion und
    unterschiedliche Lebensformen mitdenkt und reflektiert

Wir bieten:

  • eine anspruchsvolle, immer wieder spannende und sehr vielseitige Tätigkeit
  • Gestaltungsmöglichkeit und Weiterentwicklung der Angebotspalette
  • ein professionelles und motiviertes Team
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der Arbeitsabläufe
  • Fortbildung, Supervision sowie Bezahlung in Anlehnung an den TVöD (SuE12)

Ihre Bewerbung schicken Sie bitte bis zum 02.07.2019 an AMYNA e.V., Adelheid Unterstaller, Mariahilfplatz 9, 81541 München.

Für Rückfragen oder weitere Auskünfte stehen wir Ihnen unter au@amyna.de zur Verfügung.

Die Vorstellungsgespräche finden am 09.07. nachmittags und 11.07.2019 vormittags statt.

Die Betreuung der Aktion „Sichere Wiesn für Mädchen und Frauen“ erfordert die Besetzung der
Stelle mit einer weiblichen* Fachkraft. Wir begrüßen die Bewerbung von Frauen*, unabhängig von
Herkunft, Hautfarbe, Religion, sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Sozialpädagog*in oder PädagogIn in Teilzeit

Der Verein AMYNA e.V. ist Träger von drei Bereichen

  • Institut zur Prävention von sexuellem Missbrauch
  • GrenzwertICH – sexuelle Übergriffe durch Kinder und Jugendliche verhindern
  • Projekte & überregionale Angebote.

Für den Bereich GrenzwertICH suchen wir zum nächstmöglichen Termin oder später eine

Sozialpädagog*in (Diplom/Bachelor/Master) oder PädagogIn (MA, Diplom oder Bachelor) m/w/d in Teilzeit (19,5 Wochenstunden mit Aufstockung auf 25,5 Stunden ab Herbst 2019) befristet bis auf 1,5 Jahre

GrenzwertICH informiert, sensibilisiert und qualifiziert Fachkräfte (Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe und schulischer Bereich) sowie Eltern in den Bereichen Sexualerziehung und Umgang mit sexueller Gewalt durch Kinder und Jugendliche.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Durchführung und Organisation von Schulungen für Fachkräfte zu den genannten Themenschwerpunkten
  • Vorträge für Fachkräfte und Eltern
  • Beratung von Einzelpersonen, Einrichtungen und Trägern zur Prävention und Handlungsmöglichkeiten nach sexuellen Grenzverletzungen durch Kinder und Jugendliche, zur Sexualerziehung in Einrichtungen und Konzeptarbeit
  • Veröffentlichungen (Fachartikel)

Wir wünschen uns:

  • Wissen zur Sexualerziehung und zu sex. Gewalt durch Kinder und Jugendliche
  • Erfahrung in der Erwachsenenbildungsarbeit
  • Basics in der Beratung von Einrichtungen und Eltern
  • Freude am Verfassen von Fachtexten
  • Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Wissen zu sexuellem Missbrauch und Präventionsmöglichkeiten
  • Selbständiges Arbeiten, Engagement, strukturierte Arbeitsweise, Organisationsfähigkeit,
    Belastbarkeit, Teamfähigkeit und Humor

Die Tätigkeit in der Erwachsenenbildung erfordert flexible Arbeitszeiten, teils auch abends und am Wochenende. Veranstaltungen finden auch außerhalb von München statt – z.T. auch bundesweit.

Wir bieten:

  • Umfassende Einarbeitung und ständige Weiterentwicklung im Themenfeld
  • eine anspruchsvolle, immer wieder spannende und sehr vielseitige Tätigkeit
  • Gestaltungsmöglichkeit und Weiterentwicklung der Angebotspalette
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung
  • ein professionelles und motiviertes Team
  • Fortbildung, Supervision sowie Bezahlung in Anlehnung an den TVöD SuE

Ihre Bewerbung schicken Sie bitte bis zum 04.07.2019 an AMYNA e.V., Adelheid Unterstaller, Mariahilfplatz 9, 81541 München.

Die Bewerbungsgespräche finden am 12.7. und am 16.07. jeweils vormittags statt.

Für Rückfragen oder weitere Auskünfte stehen wir Ihnen unter au@amyna.de zur Verfügung.

Wir begrüßen Bewerbungen unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Religion oder sexueller Identität. Unsere Räumlichkeiten sind leider nicht barrierefrei.

Praktikum bei AMYNA

AMYNA sucht laufend:

eine Studentin der Sozialen Arbeit für das 22-wöchige Praxissemester
bzw. für die begleitenden Vor- und Intensivierungspraxiswochen

Aufgabenbereiche

  1. Erwachsenenbildung (Fort- und Weiterbildungsangebote für pädagogische Fachkräfte) und Beratung von Trägern (Missbrauch in Institutionen vorbeugen)
  2. Nach Möglichkeit Mitarbeit bei der Aktion „Sichere Wiesn für Mädchen und Frauen“
  3. Vernetzungsarbeit
  4. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für AMYNA e.V.
  5. Fundraisingaktivitäten für AMYNA e.V.
  6. Administrative Tätigkeiten

Wir bezahlen eine Praktikumsvergütung in Höhe von pauschal 450 € monatlich.

 Voraussetzungen

  • Erfahrungen am PC (Word, Internetrecherche, E-Mail) – wenn möglich Powerpoint
  • Flexible Arbeitszeiten (manchmal auch Abends bei Abendveranstaltungen des Instituts)
  • Selbständiges Arbeiten

Über uns

AMYNA e.V. bietet in den drei Bereichen “Institut zur Prävention von sexuellem Missbrauch”, GrenzwertICH – sexuelle Übergriffe durch Kinder und Jugendliche verhindern (beide München) sowie Projekte & überregionale Angebote:

  • Elternabende
  • Präventionsberatung
  • Fortbildungen und Vorträge für pädagogische Fachkräfte und Inhouse-Schulungen
  • Beratung und Begleitung von Trägern sozialer Einrichtungen bei der Entwicklung spezifischer Präventions- und Schutzkonzepte
  • Recherchemöglichkeit in unserer Präsenzbibliothek („Infothek“)
  • Bücher im Eigenverlag zur Prävention von sexuellem Missbrauch
  • Informationen zu Möglichkeiten der Verdachtsabklärung und Weitervermittlung an geeignete Beratungsstellen
  • Vielfältige Formen der Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Infostände, Fachartikel, Infomaterial)
  • Aktionen und Projekte, z.B. die „Sichere Wiesn für Mädchen und Frauen“ oder „Augen auf! Schutz in M//Bädern“

Das Institut und GrenzwertICH werden von der Landeshauptstadt München bezuschusst. Der Bereich “Projekte & überregionale Angebote” wird durch die Auftraggeber*innen sowie Eigenmittel finanziert. Bei AMYNA e.V.  sind derzeit 8 (Sozial-) Pädagoginnen sowie 2 Verwaltungsmitarbeiterinnen und eine Auszubildende in Teilzeit beschäftigt. Weitere Infos hier auf der Website und unter  www.sicherewiesn.de .

Bewerbungen fürs Praktikum mit Lebenslauf bitte per Mail an Yvonne Oeffling, Master of social Management, Dip. Sozialpädagogin (FH) (Praxisanleiterin)

yoe@amyna.de ; AMYNA e.V., Mariahilfplatz 9, 81541 München