Pelin und Paul (2011)

Buch Pelin und PaulElke Schmidt, Parvaneh Djafarzadeh, Christine Rudolf-Jilg, Silke Dietrich

ISBN 978-3-934735-12-5

Kinder sind neugierig und stellen viele Fragen – auch zu ihrem Körper. Sie wollen wissen, wie ihre unterschiedlichen Körperteile heißen, warum sich Mädchen und Jungen unterscheiden und woher die Babys kommen. Das gehört zu ihrer kindlichen Entwicklung und sie haben ein Recht darauf, altersgerechte Antworten auf ihre Fragen zu bekommen. Vielen Mütter und Väter sind unsicher, ob es sinnvoll ist, mit ihren Kindern über diese intimen Themen zu sprechen. Es fällt ihnen schwer, auf diese Fragen unbefangen zu antworten. Dazu kommt, dass oftmals bestehende Bilderbücher zum Thema Aufklärung auf Grund von Darstellungen, die für einige Eltern zu indiskret sind, diese nicht ansprechen.

Das Bilderbuch „Pelin und Paul“ möchte besonders Müttern und Vätern, die trotz gewisser Hemmungen eine aktive Rolle bei der Aufklärung ihrer Kinder spielen wollen, den Umgang mit dem Thema Sexualaufklärung erleichtern. Daher wird im Bilderbuch „Pelin und Paul“ im Text und im Rahmen der Bildgestaltung darauf geachtet, das Thema auf sensible Art und Weise zu vermitteln.

Textauszug: Pelin ist 5 Jahre alt und geht in den Kindergarten. Dort gefällt es ihr sehr gut. Im Kindergarten gibt es so vieles zu entdecken und sie kann mit anderen Mädchen und Jungen spielen. Am liebsten spielt sie mit Paul. Er ist ihr bester Freund. Pelin und Paul haben viel Spaß im Kindergarten. Sie malen, basteln, verkleiden sich, singen oder toben im Garten. Besonders gern bauen Pelin und Paul mit den Bauklötzen Häuser und Brücken. Manchmal spielen sie auch mit den Puppen Vater-Mutter-Kind oder miteinander Arzt. Dann untersuchen sie sich gegenseitig, verbinden sich den Arm oder das Bein und hören sich mit dem Stethoskop ab.

Rezension Detlef Rüsch,(Dipl.Soz.päd., systemischer Familientherapeut): Hier werden Fragen beantwortet, ohne zu sehr Wissen aufzudrängen. Ob das empfohlene Alter ab 5 Jahren passend ist, wird wohl bei jedem Kind davon abhängig gemacht werden müssen, wie es sich bislang entwickelt hat und in welchem Kontext es lebt. Gerade bei Kindern, bei denen ein Geschwisterkind erwartet wird, eignet sich das Bilderbuch hervorragend. Die verschiedenen Körperteile werden klar benannt, ohne dass man hier befangen wird oder es als indiskret erlebt werden muss. In dem Bilderbuch geht es um die Kindergartenkinder Paul und seine türkischstämmige Spielfreundin Pelin, welche über Pauls Mutter erfährt, was bei einer Schwangerschaft passiert. So wird die Sexualaufklärung aus dem Erlebensalltag der Kinder angegangen. Das Buch hört jedoch nicht mit der Geburt auf, sondern thematisiert noch kurz die Zeit nach der Geburt mit all der Freude und mancherlei Eifersucht; ohne dies hier jedoch zu dramatisieren. In dem Bilderbuch werden behutsam und klar Wörter gewählt und die Bilder wirken sehr alltagsnah. Die Köpfe der Figuren sind meist überproportional in Buntstiftweise gemalt, so wie es Kinder in dem Alter auch selbst betrachten oder zeichnen würden. Alles in allem ein schönes, hilfreiches Buch, welches man sich auch gut in bilingualer Weise wünschen kann. Und sicher sind hier viele Details genannt, die auch in der Grundschule in sexualpädagogischen Einheiten gut eingebracht werden können.

 

Das Buchprojekt wurde ermöglicht durch die freundliche Unterstützung der Kleine Sonne Kinderstiftung.

 

Das Buch kann im Buchhandel mit der ISBN-Nummer 978-3-934735-12-5 oder bei AMYNA bestellt werden.

Preis: Euro 7,50  zzgl. Versandkosten

Bitte beachten Sie, dass bei Auslandsbestellungen erhöhte Porto- und Überweisungsgebühren anfallen. Bestellungen aus dem Ausland sind nur gegen Vorauskasse möglich.


Weitere Bücher


Buch Prävention all inclusive

Prävention all inclusive (2017)

Gedanken und Anregungen zur Gestaltung institutioneller Schutzkonzepte…

Gar nicht so schwer?! (2016)

Aspekte der Prävention sexueller Gewalt in Themenfeldern der…

Rechte von Kindern achten! (2015)

Ein Beitrag zur Prävention sexualisierter Gewalt 10 Postkarten…

War doch nur Spaß …? (2014)

Sexuelle Übergriffe durch Jugendliche verhindern Elke Schmidt…

Gut gestiftet - Geld für Prävention (2013)

Systematischer Kinderschutz in Stiftungen und fördernde Institutionen Yvonne…

Verletzliche Patenkinder (2013)

Prävention von sexuellem Missbrauch in Patenschaftsprojekten…

Pelin und Paul (2011)

Elke Schmidt, Parvaneh Djafarzadeh, Christine Rudolf-Jilg, Silke…

Prävention geht alle an! (2010)

Ansätze interkultureller und struktureller Prävention von sexuellem…

Abulimaus ist höflich (2007)

Ein Kinderbuch auch für Eltern – zweisprachig deutsch/türkisch Abulimaus…

Evaluation der Wirksamkeit (2003)

Evaluation der Wirksamkeit präventiver Arbeit gegen sexuellen…

Raus aus der Nische! (2003)

Prävention von sexuellem Missbrauch als fester Bestandteil pädagogischen…

Interkulturelle Prävention von sexuellem Missbrauch (2002)

Eine horizonterweiternde Herausforderung Gibt es bei sexuellem…

Die leg ich flach (1999)

Bausteine zur Täterprävention Ein wichtiger Ansatzpunkt für…

Doku Ausstellung "Nein ist Nein" (1998)

Im Juli 1996 präsentierte AMYNA in Kooperation mit dem Frauennotruf…

Märtyrerin trifft Kinderschänder (1999)

Wie berichtet die Presse über sexuelle Gewalt gegen Mädchen? Das…

Die alltägliche Zumutung (1995)

Gewalt gegen Mädchen in der Schule Die Broschüre „Die alltägliche…