Broschüre “Verletzliche Flüchtlingskinder”

cover_verletzliche_fluechtlingskinderEine Broschüre für Einrichtungen und Fachkräfte, die für Ehrenamtliche zuständig sind (nicht für Ehrenamtliche).

Sie können die Broschüre in der Printversion bestellen; in München kostenfrei gegen Versandkosten, außerhalb Münchens Stück 1,- € zzgl. Versandkosten.

Einzelbestellungen gegen frankierten Rückumschlag und beigelegter Briefmarke.

 

Sie können die Broschüre auch direkt hier herunterladen:

Broschüre “Verletzliche Flüchtlingskinder – Prävention sexualisierter Gewalt in der Flüchtlingshilfe” (PDF, 2.3 MB)

 

Weitere Broschüren/Faltblätter


Broschüre "Verletzliche Flüchtlingskinder"

Eine Broschüre für Einrichtungen und Fachkräfte, die für…

Faltblätter

Faltblatt "Sexueller Missbrauch durch Betreuungspersonen" Sie…

Broschüre "Inklusion bei der Prävention von sexuellem Missbrauch"

Impulse für die Umsetzung inklusionssensibler Präventionsmaßnahmen…

Elternbroschüre "Wie kann ich mein Kind schützen?"

Elternbroschüre: "Wie kann ich mein Kind schützen?" Für Eltern…

Faltblätter

faltblaetter

Faltblatt “Sexueller Missbrauch durch Betreuungspersonen”

Sie können das Faltblatt gefalzt in der Printversion bestellen: Stück Euro 0,20 zzgl. Versandkosten

Einzelbestellungen gegen frankierten Rückumschlag und beigelegter Briefmarke.

Sie können das Faltblatt auch direkt hier herunterladen:

Faltblatt “Sexueller Missbrauch durch Betreuungspersonen” (PDF 3,02 MB)

Faltblatt “Sexueller Missbrauch in Institutionen”

Dieses Faltblatt ist momentan nicht vorrätig.

Sie können das Faltblatt gefalzt in der Printversion bestellen: Stück Euro 0,20 zzgl. Versandkosten

Einzelbestellungen gegen frankierten Rückumschlag und beigelegter Briefmarke.

Sie können das Faltblatt auch direkt hier herunterladen:

Faltblatt “Sexueller Missbrauch in Institutionen” (PDF 1,02 MB)

Faltblatt “SchülerInnenaustausch”

Sie können das Faltblatt direkt hier herunterladen:

 Faltblatt “Prävention von sexuellem Missbrauch im Internationalen SchülerInnenaustausch” (PDF 77 KB)

Faltblatt “Literaturtipps für Eltern”

Sie können das Faltblatt gefalzt in der Printversion bestellen: Stück Euro 0,20 zzgl. Versandkosten

Einzelbestellungen gegen frankierten Rückumschlag und beigelegter Briefmarke.

Sie können das Faltblatt auch direkt hier herunterladen:

 Faltblatt “Literaturtipps für Eltern” (PDF 39 KB)

Informationsblatt für Elternabende

Wir bieten eine Vielzahl von Elternabenden durch AMYNA-Referentinnen an. Hier können Sie die Infoblätter herunterladen:

Thema 1: Wie schütze ich mein Kind vor sexuellem Missbrauch? (PDF)

Thema 2: Ist das auch bei uns möglich? (PDF)

Thema 3: Zwischen Selbständigkeit und Schutzbedürfnis (PDF)

Thema 4: Nase, Bauch und Po (PDF)

Thema 5: Ist das eigentlich noch in Ordnung? (PDF)

Thema 6: Mama, wie bin ich aus deinem Bauch gekommen? (PDF)

Sollten Sie ausgedruckte Exemplare benötigen, wenden Sie sich bitte an info@amyna.de.

 

Buch Prävention all inclusive

Prävention all inclusive (2017)

Gedanken und Anregungen zur Gestaltung institutioneller Schutzkonzepte zur Prävention von sexuellem Missbrauch an Mädchen* und Jungen* mit und ohne Behinderung

Buch Prävention all inclusiveSimone Gottwald-Blaser, Adelheid Unterstaller
AMYNA e.V.

1. Auflage
ISBN: 978-3-934735-19-4 (Print)
ISBN: 978-3-934735-18-7 (EBook)

Schutzmaßnahmen zur Prävention von sexuellem Missbrauch in Einrichtungen sind für alle Mädchen* und Jungen* wichtig. Doch wie müssen Schutzkonzepte für Einrichtungen gestaltet bzw. verändert werden, damit sie alle Kinder und Jugendlichen wirksam schützen können? Hierfür braucht es passgenaue, einrichtungsspezifische und inklusive Schutzkonzepte, die auch die Lebenssituation und die Bedarfe von Mädchen* und Jungen* mit Behinderung mitdenken und versuchen, diesen gerecht zu werden.

Simone Gottwald-Blaser und Adelheid Unterstaller geben im vorliegenden Buch konkrete und praxisnahe Anregungen zur Gestaltung institutioneller Schutzkonzepte. Dabei behandeln sie insbesondere folgende Aspekte:

  • Informationen zu sexuellem Missbrauch und zu Präventionsmöglichkeiten von Einrichtungen
  • Bedeutung einer sensibilisierten präventiven Haltung und eines reflektierten Umgangs mit Nähe und Distanz in professionellen Beziehungen
  • Inklusive Verfahren zur Partizipation und Beschwerde
  • Geschlechterrollenreflektierende und -öffnende Arbeit
  • Elternarbeit im Kontext der Prävention von sexuellem Missbrauch

Mit Beispielen aus der beruflichen Praxis und hilfreichen Anregungen und Reflexionsfragen werden Leitungs- und Fachkräfte durch dieses Buch bei der Bearbeitung des Themas unterstützt. Ziel ist es, auch bei der Prävention dem Grundsatz der Inklusion immer näher zu kommen:

Es ist normal, verschieden zu sein!

 

Preis: Euro 19,00  zzgl. Versandkosten (EBook: Euro 14,99)

Bitte beachten Sie, dass bei Auslandsbestellungen erhöhte Porto- und Überweisungsgebühren anfallen. Bestellungen aus dem Ausland sind nur gegen Vorauskasse möglich.

Weitere Bücher

Buch Prävention all inclusive

Prävention all inclusive (2017)

Gedanken und Anregungen zur Gestaltung institutioneller Schutzkonzepte…

Gar nicht so schwer?! (2016)

Aspekte der Prävention sexueller Gewalt in Themenfeldern der…

Rechte von Kindern achten! (2015)

Ein Beitrag zur Prävention sexualisierter Gewalt 10 Postkarten…

War doch nur Spaß …? (2014)

Sexuelle Übergriffe durch Jugendliche verhindern Elke Schmidt…

Gut gestiftet - Geld für Prävention (2013)

Systematischer Kinderschutz in Stiftungen und fördernde Institutionen Yvonne…

Verletzliche Patenkinder (2013)

Prävention von sexuellem Missbrauch in Patenschaftsprojekten…

Pelin und Paul (2011)

Elke Schmidt, Parvaneh Djafarzadeh, Christine Rudolf-Jilg, Silke…

Prävention geht alle an! (2010)

Ansätze interkultureller und struktureller Prävention von sexuellem…

Abulimaus ist höflich (2007)

Ein Kinderbuch auch für Eltern – zweisprachig deutsch/türkisch Abulimaus…

Evaluation der Wirksamkeit (2003)

Evaluation der Wirksamkeit präventiver Arbeit gegen sexuellen…

Raus aus der Nische! (2003)

Prävention von sexuellem Missbrauch als fester Bestandteil pädagogischen…

Interkulturelle Prävention von sexuellem Missbrauch (2002)

Eine horizonterweiternde Herausforderung Gibt es bei sexuellem…

Doku Ausstellung "Nein ist Nein" (1998)

Im Juli 1996 präsentierte AMYNA in Kooperation mit dem Frauennotruf…

Märtyrerin trifft Kinderschänder (1999)

Wie berichtet die Presse über sexuelle Gewalt gegen Mädchen? Das…

Die alltägliche Zumutung (1995)

Gewalt gegen Mädchen in der Schule Die Broschüre „Die alltägliche…

Gar nicht so schwer?! (2016)

Aspekte der Prävention sexueller Gewalt in Themenfeldern der Jugendarbeit

Yvonne Oeffling AMYNA e.V.
1. Auflage
ISBN 978-3-934735-16-3

Mit den schnellen und herausfordernden Veränderungen in Gesellschaft und Politik, werfen sich auch neue Fragen für die Kinder- und Jugendarbeit auf. Darf oder soll ich mich mit Jugendlichen auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken befreunden? Kann ich als Jugendleiter*in eine Beziehung mit einer Teilnehmerin haben oder ist das falsch? Wie ist das Posing von Jugendlichen einzuschätzen, muss ich mich damit auseinandersetzen – u.U. sogar eine Bildungseinheit für die Jugendlichen überlegen? Was tue ich, wenn „meine“ Jugendlichen Sexfotos auf ihren Smartphones hin- und herschicken?

Das vorliegende Buch informiert praxisnah über die Möglichkeiten, als Ehrenamtliche*r oder als Fachkraft Kinder und Jugendliche vor sexuellem Missbrauch in der Jugend(verbands)arbeit zu schützen. Gar nicht so schwer!

Folgende Aspekte der Prävention sexueller Gewalt werden thematisiert:

  • Hier hört der Spaß auf! Grenzüberschreitungen durch Jugendliche
  • Das ist kein Spiel mehr! Grundzüge der Spielpädagogik und Möglichkeiten der Prävention von sexueller Gewalt in der Jugendarbeit
  • Liebe. Wenn aus Gruppenleiter*in und Teilnehmer*in ein Paar wird…
  • Generation Porno, oder was? Einfluss und Wirkung von Pornografie auf Jugendliche

Die langjährige Erfahrung der Autorin zeigt sich in der Bearbeitung der Themen für die Praxis.

Für Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeitende der Kinder- und Jugendarbeit empfohlen!

Preis: Euro 15,00  zzgl. Versandkosten

Bitte beachten Sie, dass bei Auslandsbestellungen erhöhte Porto- und Überweisungsgebühren anfallen. Bestellungen aus dem Ausland sind nur gegen Vorauskasse möglich.

Weitere Bücher

Buch Prävention all inclusive

Prävention all inclusive (2017)

Gedanken und Anregungen zur Gestaltung institutioneller Schutzkonzepte…

Gar nicht so schwer?! (2016)

Aspekte der Prävention sexueller Gewalt in Themenfeldern der…

Rechte von Kindern achten! (2015)

Ein Beitrag zur Prävention sexualisierter Gewalt 10 Postkarten…

War doch nur Spaß …? (2014)

Sexuelle Übergriffe durch Jugendliche verhindern Elke Schmidt…

Gut gestiftet - Geld für Prävention (2013)

Systematischer Kinderschutz in Stiftungen und fördernde Institutionen Yvonne…

Verletzliche Patenkinder (2013)

Prävention von sexuellem Missbrauch in Patenschaftsprojekten…

Pelin und Paul (2011)

Elke Schmidt, Parvaneh Djafarzadeh, Christine Rudolf-Jilg, Silke…

Prävention geht alle an! (2010)

Ansätze interkultureller und struktureller Prävention von sexuellem…

Abulimaus ist höflich (2007)

Ein Kinderbuch auch für Eltern – zweisprachig deutsch/türkisch Abulimaus…

Evaluation der Wirksamkeit (2003)

Evaluation der Wirksamkeit präventiver Arbeit gegen sexuellen…

Raus aus der Nische! (2003)

Prävention von sexuellem Missbrauch als fester Bestandteil pädagogischen…

Interkulturelle Prävention von sexuellem Missbrauch (2002)

Eine horizonterweiternde Herausforderung Gibt es bei sexuellem…

Doku Ausstellung "Nein ist Nein" (1998)

Im Juli 1996 präsentierte AMYNA in Kooperation mit dem Frauennotruf…

Märtyrerin trifft Kinderschänder (1999)

Wie berichtet die Presse über sexuelle Gewalt gegen Mädchen? Das…

Die alltägliche Zumutung (1995)

Gewalt gegen Mädchen in der Schule Die Broschüre „Die alltägliche…

Broschüre “Inklusion bei der Prävention von sexuellem Missbrauch”

2016_amyna_inklusion_titelseite_kleinImpulse für die Umsetzung inklusionssensibler Präventionsmaßnahmen in Einrichtungen

Die vorliegende Broschüre von 2016 gibt neben ersten Einblicken in das Themengebiet einen Überblick über Heterogenitätsaspekte, die bei der Gestaltung von Prävention in inklusiven, integrativen oder heilpädagogischen Einrichtungen bzw. in Einrichtungen der Behindertenhilfe mitgedacht werden können und sollten. Es werden Anregungen gegeben, welche Möglichkeiten Träger und Einrichtungen, aber auch einzelne Fachkräfte haben, um einen Beitrag zu einer selbstbestimmten und gewaltfreien Kindheit und Jugend in den betreuenden Einrichtungen zu leisten.

Sie können die Broschüre in der Printversion bestellen: Stück Euro 3,00 zzgl. Versandkosten

Sie können die Broschüre auch direkt hier herunterladen:

Broschüre “Inklusion bei der Prävention von sexuellem Missbrauch” (PDF, 5,17 MB)

Broschüre “Inklusion bei der Prävention von sexuellem Missbrauch” (barrierearmes PDF, auch für Blinde lesbar, 1 MB)

Weitere Broschüren/Faltblätter

Broschüre "Verletzliche Flüchtlingskinder"

Eine Broschüre für Einrichtungen und Fachkräfte, die für…

Faltblätter

Faltblatt "Sexueller Missbrauch durch Betreuungspersonen" Sie…

Broschüre "Inklusion bei der Prävention von sexuellem Missbrauch"

Impulse für die Umsetzung inklusionssensibler Präventionsmaßnahmen…

Elternbroschüre "Wie kann ich mein Kind schützen?"

Elternbroschüre: "Wie kann ich mein Kind schützen?" Für Eltern…

Rechte von Kindern achten! (2015)

Ein Beitrag zur Prävention sexualisierter Gewalt

kinderrecht_1karte_190315

10 Postkarten zu den wichtigsten Kinderrechten

AMYNA e.V. (Hg.)
Illustrationen: Jenny Römisch
Kartenset, 10 Postkarten plus Infokarte, 2015

AMYNA e.V. feiert 2015 das 25-jährige Bestehen und möchte anlässlich dieses Jubiläums auf die Bedeutung der Kinderrechte aufmerksam machen. Die Einhaltung der UN-Kinderrechte ist ein wichtiger Beitrag zur Prävention sexualisierter Gewalt. Alle MitarbeiterInnen in Einrichtungen sollten die Kinderrechte kennen, sie einhalten und sie im Rahmen ihrer Arbeit Kindern und Jugendlichen vermitteln.
Dazu können die Postkarten einen Beitrag leisten. Sie sind im Rahmen der pädagogischen Arbeit mit Kindern, aber auch mit Eltern gut einsetzbar. Werden sie laminiert, können sie jahrelang methodisch vielfältig eingesetzt werden. Bereits Kindergarten-Kinder verstehen die Kernaussagen der Bilder. Die Karten benennen und illustrieren die zehn wichtigsten Kinderrechte und sind auch ein nettes Präsent. Um Ihnen eine Vorstellung zu bieten, wie Sie zum Beispiel anhand dieser Karten mit Kindern und Erwachsenen zum Thema “Kinderrechte” arbeiten können, haben wir einige Methoden (PDF) zum Thema zusammengestellt.

Das Postkartenset wurde u.a. ermöglicht durch die Zuweisungen von Geldauflagen.

Melanie Huml (Staatsministerin für Gesundheit und Pflege):

Über die Postkarten hab ich mich sehr gefreut und sie ganz begeistert durchgesehen. Die Karten sind wirklich gut gelungen und spiegeln auf sehr anschauliche und einladende Art die wichtigsten Kinderrechte wieder. Bilder sagen eben oft mehr als 1000 Worte. … Herzlichen Dank für Ihre wertvolle Präventionsarbeit und für Ihr Engagement zum Schutz von Mädchen und Jungen vor sexueller Gewalt.

 Dr. Ludwig Spaenle (Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst):

Die Publikationen und Unterlagen, die Sie meinem Haus immer wieder zukommen lassen, zeugen davon, wie ernst Sie diese Aufgabe nehmen. Viele der Materialien, auf die Sie aufmerksam machen, auch die jetzt überreichten, leisten einen wertvollen Beitrag dazu, Einrichtungen und Fachkräften einen Überblick über den gegenwärtigen Diskurs und die aktuelle Sachlage zu geben. Wir danken Ihnen herzlich für Ihr Engagement und die immer gute Zusammenarbeit.

 Prof. Dr. Winfried Bausback (Staatsminister der Justiz):

…erfüllen Sie eine wichtige gesamtgesellschaftliche Aufgabe zum Schutz der kleinsten und schutzbedürftigsten Glieder unserer Gesellschaft.  Im Rahmen Ihres Jubiläums mittels origineller Postkarten auf die Einhaltung der UN-Kinderrechte aufmerksam zu machen, halte ich für eine gelungene Idee.

Preis: Euro 8,00  zzgl. Versandkosten

Bitte beachten Sie, dass bei Auslandsbestellungen erhöhte Porto- und Überweisungsgebühren anfallen. Bestellungen aus dem Ausland sind nur gegen Vorauskasse möglich.

Weitere Bücher

Buch Prävention all inclusive

Prävention all inclusive (2017)

Gedanken und Anregungen zur Gestaltung institutioneller Schutzkonzepte…

Gar nicht so schwer?! (2016)

Aspekte der Prävention sexueller Gewalt in Themenfeldern der…

Rechte von Kindern achten! (2015)

Ein Beitrag zur Prävention sexualisierter Gewalt 10 Postkarten…

War doch nur Spaß …? (2014)

Sexuelle Übergriffe durch Jugendliche verhindern Elke Schmidt…

Gut gestiftet - Geld für Prävention (2013)

Systematischer Kinderschutz in Stiftungen und fördernde Institutionen Yvonne…

Verletzliche Patenkinder (2013)

Prävention von sexuellem Missbrauch in Patenschaftsprojekten…

Pelin und Paul (2011)

Elke Schmidt, Parvaneh Djafarzadeh, Christine Rudolf-Jilg, Silke…

Prävention geht alle an! (2010)

Ansätze interkultureller und struktureller Prävention von sexuellem…

Abulimaus ist höflich (2007)

Ein Kinderbuch auch für Eltern – zweisprachig deutsch/türkisch Abulimaus…

Evaluation der Wirksamkeit (2003)

Evaluation der Wirksamkeit präventiver Arbeit gegen sexuellen…

Raus aus der Nische! (2003)

Prävention von sexuellem Missbrauch als fester Bestandteil pädagogischen…

Interkulturelle Prävention von sexuellem Missbrauch (2002)

Eine horizonterweiternde Herausforderung Gibt es bei sexuellem…

Doku Ausstellung "Nein ist Nein" (1998)

Im Juli 1996 präsentierte AMYNA in Kooperation mit dem Frauennotruf…

Märtyrerin trifft Kinderschänder (1999)

Wie berichtet die Presse über sexuelle Gewalt gegen Mädchen? Das…

Die alltägliche Zumutung (1995)

Gewalt gegen Mädchen in der Schule Die Broschüre „Die alltägliche…

War doch nur Spaß …? (2014)

Sexuelle Übergriffe durch Jugendliche verhindern

war_doch_nur_spassElke Schmidt (Hg. AMYNA e. V. / GrenzwertICH)

ISBN 978-3-934735-15-6

BUCHTIPP: Für alle, die mit Jugendlichen arbeiten

 

Immer häufiger werden sexuelle Übergriffe von Jugendlichen gegenüber Gleichaltrigen bekannt. Studien belegen, dass Mädchen wie Jungen alltägliche „blöde Anmache“ oder sexualisierte Beschimpfungen kennen und Jugendlichen auch massivere sexuelle Grenzverletzungen durch Gleichaltrige erleben.

Sexuelle Gewalt von Jugendlichen richtet sich aber nicht nur gegen Gleichaltrige, immer wieder werden auch Fälle von sexueller Gewalt gegenüber Kindern bekannt. Fachkräfte sind daher gefordert, hinzuschauen und bei sexuellen Grenzverletzungen von Jugendlichen einzuschreiten. Sie müssen zum Schutz von Mädchen und Jungen präventive Maßnahmen ergreifen, die sexuelle Übergriffe weitgehend verhindern.

Der neu erschienene Reader bietet Fachkräften einen Überblick über den aktuellen Forschungsstand und die fachliche Diskussion zum Thema sexuelle Übergriffe durch Jugendliche. Zudem gibt er Anregungen dazu, wie Einrichtungen und Fachkräfte den Schutz von Mädchen und Jungen vor sexuellen Grenzverletzungen durch Gleichaltrige erhöhen können.


“Ich danke Ihnen, dass Sie sich mit diesem wichtigen Thema der Prävention von sexuellem Missbrauch befassen, das Aufmerksamkeit und eine breite Diskussion in der ganzen Gesellschaft verdient.” (Christina Ludwig, Referat Aufwachsen ohne Gewalt, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend) 

“Es ist von  zentraler Bedeutung, dass junge Menschen …  geschützt werden und Opfer baldmöglichst Hilfe erhalten. Die Publikation …leistet dazu sicherlich einen wertvollen Beitrag, da sie Einrichtungen und Fachkräften einen Überblick über den aktuellen Diskurs und die gegenwärtige Sachlage zu sexuellen Grenzverletzungen bietet. Die skizzizierten Maßnahmen zum Schutz von Mädchen und Jungen stellen zudem eine Orientierungshilfe für die Leserinnen und Leser dar. ” (Rezension Dr. Ulrich Seiser, Staatsministerium  für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst) 

“Mit dieser Publikation rückt AMYNA e.V. das wichtige Thema sexueller Übergriffe durch Jugendliche in den Fokus. Vor allem mit Blick auf die teilweise gravierenden psychischen udn physischen Folgen für die Opfer ist es von zentraler Bedeutung, Kinder und Jugendliche wirkungsvoll vor sexueller Gewalt zu schützen. Insbesondere mit der Darstellung der Bandbreite sexualisierter Gewalt durch Jugendliche, den Hinweisen zur Einschätzung sexueller Grenzverletzungen und den Anregungen zur Prävention leistet diese Publikation einen wichtigen Beitrag hierzu.” (Prof. Dr. Winfried Bausback, Bayerischer Staatsminister der Justiz)

 

Der Reader wurde ermöglicht durch die Unterstützung der Auerbach Stiftung und der Georg Niedermair-Stiftung.

Preis: Euro 15,00  zzgl. Versandkosten

Bitte beachten Sie, dass bei Auslandsbestellungen erhöhte Porto- und Überweisungsgebühren anfallen. Bestellungen aus dem Ausland sind nur gegen Vorauskasse möglich.

Weitere Bücher

Buch Prävention all inclusive

Prävention all inclusive (2017)

Gedanken und Anregungen zur Gestaltung institutioneller Schutzkonzepte…

Gar nicht so schwer?! (2016)

Aspekte der Prävention sexueller Gewalt in Themenfeldern der…

Rechte von Kindern achten! (2015)

Ein Beitrag zur Prävention sexualisierter Gewalt 10 Postkarten…

War doch nur Spaß …? (2014)

Sexuelle Übergriffe durch Jugendliche verhindern Elke Schmidt…

Gut gestiftet - Geld für Prävention (2013)

Systematischer Kinderschutz in Stiftungen und fördernde Institutionen Yvonne…

Verletzliche Patenkinder (2013)

Prävention von sexuellem Missbrauch in Patenschaftsprojekten…

Pelin und Paul (2011)

Elke Schmidt, Parvaneh Djafarzadeh, Christine Rudolf-Jilg, Silke…

Prävention geht alle an! (2010)

Ansätze interkultureller und struktureller Prävention von sexuellem…

Abulimaus ist höflich (2007)

Ein Kinderbuch auch für Eltern – zweisprachig deutsch/türkisch Abulimaus…

Evaluation der Wirksamkeit (2003)

Evaluation der Wirksamkeit präventiver Arbeit gegen sexuellen…

Raus aus der Nische! (2003)

Prävention von sexuellem Missbrauch als fester Bestandteil pädagogischen…

Interkulturelle Prävention von sexuellem Missbrauch (2002)

Eine horizonterweiternde Herausforderung Gibt es bei sexuellem…

Doku Ausstellung "Nein ist Nein" (1998)

Im Juli 1996 präsentierte AMYNA in Kooperation mit dem Frauennotruf…

Märtyrerin trifft Kinderschänder (1999)

Wie berichtet die Presse über sexuelle Gewalt gegen Mädchen? Das…

Die alltägliche Zumutung (1995)

Gewalt gegen Mädchen in der Schule Die Broschüre „Die alltägliche…

Gut gestiftet – Geld für Prävention (2013)

Systematischer Kinderschutz in Stiftungen und fördernde Institutionen

Buch Gut Gestiftet - Geld für PräventionYvonne Oeffling (Hg. AMYNA e. V.)

ISBN 978-3-934735-13-2

Durch Stiftungen und fördernde Institutionen fließt viel Geld in den Bereich der Kinder- und Jugendhilfe. Doch ob und gegebenenfalls wie Stiftungen und fördernde Institutionen auf Maßnahmen im Bereich “Prävention von sexuellem Missbrauch” Einfluss nehmen, blieb bislang offen.

Mit der vorliegenden Studie haben sich CHILDREN und AMYNA der Fragestellung gewidmet, was Stiftungen und fördernde Institutionen bereits jetzt zum Thema systematischer Kinderschutz tun und wie Stiftungen und fördernde Institutionen den Kinderschutz zukünftig noch mehr stärken können.

Erstmalig wurden Stiftungen und fördernde Institutionen unterschiedlicher Größe befragt und als Konsequenz Instrumente zusammengestellt und beschrieben, die zeigen wie Stiftungen und fördernde Institutionen ihren Beitrag zu aktivem Kinderschutz im Bereich “Prävention von sexuellem Missbrauch” leisten können.

Wenn Stiftungen und fördernde Institutionen diese Studie als Anlass nehmen, um gemeinsam den Kinderschutz flächendeckend und systematisch auzubauen und nachhaltig in ihrer Arbeit zu verankern, dann wäre ein weiterer wichtiger Meilenstein in der Prävention von sexuellem Missbrauch erreicht.

Rezension Portal “Kinderschutz in Niedersachen”: In Deutschland gibt es zahlreiche fördernde Stiftungen, durch die viel Geld in den Bereich der Kinder- und Jugendhilfe fließt. Wird bei der Förderung von Projekten und Angeboten auch auf den Kinderschutz geachtet und wenn ja, wie? … Die Publikation dazu enthält konkrete Vorschläge, wie Stiftungen Kinderschutz / Prävention von sexuellem Missbrauch systematisch in ihre Tätigkeit integrieren können und sollten – sowohl bei geförderten als auch bei eigenen Projekten. Ein einleitendes Kapitel über Fakten und rechtliche Rahmenbedingungen zum Kinderschutz und Folgerungen für Stiftungen und fördernde Institutionen rundet diese Publikation ab.

 

Preis: Euro 7,00  zzgl. Versandkosten

Bitte beachten Sie, dass bei Auslandsbestellungen erhöhte Porto- und Überweisungsgebühren anfallen. Bestellungen aus dem Ausland sind nur gegen Vorauskasse möglich.

Das Buchprojekt wurde ermöglicht durch die freundliche Unterstützung der Stiftung “Children for a better World e.V.”.


Weitere Bücher


Buch Prävention all inclusive

Prävention all inclusive (2017)

Gedanken und Anregungen zur Gestaltung institutioneller Schutzkonzepte…

Gar nicht so schwer?! (2016)

Aspekte der Prävention sexueller Gewalt in Themenfeldern der…

Rechte von Kindern achten! (2015)

Ein Beitrag zur Prävention sexualisierter Gewalt 10 Postkarten…

War doch nur Spaß …? (2014)

Sexuelle Übergriffe durch Jugendliche verhindern Elke Schmidt…

Gut gestiftet - Geld für Prävention (2013)

Systematischer Kinderschutz in Stiftungen und fördernde Institutionen Yvonne…

Verletzliche Patenkinder (2013)

Prävention von sexuellem Missbrauch in Patenschaftsprojekten…

Pelin und Paul (2011)

Elke Schmidt, Parvaneh Djafarzadeh, Christine Rudolf-Jilg, Silke…

Prävention geht alle an! (2010)

Ansätze interkultureller und struktureller Prävention von sexuellem…

Abulimaus ist höflich (2007)

Ein Kinderbuch auch für Eltern – zweisprachig deutsch/türkisch Abulimaus…

Evaluation der Wirksamkeit (2003)

Evaluation der Wirksamkeit präventiver Arbeit gegen sexuellen…

Raus aus der Nische! (2003)

Prävention von sexuellem Missbrauch als fester Bestandteil pädagogischen…

Interkulturelle Prävention von sexuellem Missbrauch (2002)

Eine horizonterweiternde Herausforderung Gibt es bei sexuellem…

Doku Ausstellung "Nein ist Nein" (1998)

Im Juli 1996 präsentierte AMYNA in Kooperation mit dem Frauennotruf…

Märtyrerin trifft Kinderschänder (1999)

Wie berichtet die Presse über sexuelle Gewalt gegen Mädchen? Das…

Die alltägliche Zumutung (1995)

Gewalt gegen Mädchen in der Schule Die Broschüre „Die alltägliche…

Verletzliche Patenkinder (2013)

Prävention von sexuellem Missbrauch in Patenschaftsprojekten – ein Praxishandbuch

Buch Verletzliche PatenkinderBianca Karlstetter, Christine Rudolf-Jilg (Hg. AMYNA e. V.)

ISBN 978-3-934735-14-9

Im Rahmen von Patenschaften werden Tausende von benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Deutschland durch ehrenamtliche und engagierte Einzelbetreuung gefördert und unterstütz. Gleichzeitig steht fest, dass viele dieser Kinder besonders gefährdet sind, sexuell missbraucht zu werden. Die Verantwortung von Patenschaftsprojekten und Vermittlungsstellen ist daher hoch.

Mit der vorliegenden Publikation hat sich AMYNA der Fragestellung gewidmet, was Patenschaftsprojekte tun können, um den Kinderschutz im Rahmen ehrenamtlicher Patenschaften zu verbessern und zu stärken. Erstmalig werden praxisnahe Vorschläge und Maßnahmen zusammengestellt, die Patenschaftsprojekten konkret zeigen, wie sie aktiven Kinderschutz im Bereich “Prävention von sexuellem Missbrauch” leisten können.

Wenn benachteiligte Kidner und Jugendliche, die in Einzelbetreuung von Paten und Patinnen hervorragend gefördert und unterstützt werden, zukünftig dort auch optimal vor sexuellem Missbrauch geschützt sind, wäre ein weitere wichtiger Meilenstein in der Prävention von sexuellem Missbrauch erreicht.

Verena Escherich (Rezensentin DDS 2013): … Für die jeweiligen Phasen bieten sie vielfältige Praxishilfen in Form von Leitlinien, Fallbeispielen, Checklisten, Kopiervorlagen für Mustervereinbarungen etc. an. Die Autorinnen vermitteln, dass Werbematerialien, Erstgespräche und schließlich die Auswahl der PatInnen so gestaltet sein müssen, dasss das Thema sexueller Missbrauch und der Umgang des Projektes damit von Anfang an offen kommuniziert werden. Das schafft Transparenz und hält auch potentielle TäterInnen eher auf Abstand.”

Das Praxishandbuch wurde ermöglicht durch den “Hänsel+Gretel Stiftungspreis 2011”.

Preis: Euro 19,50  zzgl. Versandkosten

Bitte beachten Sie, dass bei Auslandsbestellungen erhöhte Porto- und Überweisungsgebühren anfallen. Bestellungen aus dem Ausland sind nur gegen Vorauskasse möglich.


Weitere Bücher


Buch Prävention all inclusive

Prävention all inclusive (2017)

Gedanken und Anregungen zur Gestaltung institutioneller Schutzkonzepte…

Gar nicht so schwer?! (2016)

Aspekte der Prävention sexueller Gewalt in Themenfeldern der…

Rechte von Kindern achten! (2015)

Ein Beitrag zur Prävention sexualisierter Gewalt 10 Postkarten…

War doch nur Spaß …? (2014)

Sexuelle Übergriffe durch Jugendliche verhindern Elke Schmidt…

Gut gestiftet - Geld für Prävention (2013)

Systematischer Kinderschutz in Stiftungen und fördernde Institutionen Yvonne…

Verletzliche Patenkinder (2013)

Prävention von sexuellem Missbrauch in Patenschaftsprojekten…

Pelin und Paul (2011)

Elke Schmidt, Parvaneh Djafarzadeh, Christine Rudolf-Jilg, Silke…

Prävention geht alle an! (2010)

Ansätze interkultureller und struktureller Prävention von sexuellem…

Abulimaus ist höflich (2007)

Ein Kinderbuch auch für Eltern – zweisprachig deutsch/türkisch Abulimaus…

Evaluation der Wirksamkeit (2003)

Evaluation der Wirksamkeit präventiver Arbeit gegen sexuellen…

Raus aus der Nische! (2003)

Prävention von sexuellem Missbrauch als fester Bestandteil pädagogischen…

Interkulturelle Prävention von sexuellem Missbrauch (2002)

Eine horizonterweiternde Herausforderung Gibt es bei sexuellem…

Doku Ausstellung "Nein ist Nein" (1998)

Im Juli 1996 präsentierte AMYNA in Kooperation mit dem Frauennotruf…

Märtyrerin trifft Kinderschänder (1999)

Wie berichtet die Presse über sexuelle Gewalt gegen Mädchen? Das…

Die alltägliche Zumutung (1995)

Gewalt gegen Mädchen in der Schule Die Broschüre „Die alltägliche…

Pelin und Paul (2011)

Buch Pelin und PaulElke Schmidt, Parvaneh Djafarzadeh, Christine Rudolf-Jilg, Silke Dietrich

ISBN 978-3-934735-12-5

Kinder sind neugierig und stellen viele Fragen – auch zu ihrem Körper. Sie wollen wissen, wie ihre unterschiedlichen Körperteile heißen, warum sich Mädchen und Jungen unterscheiden und woher die Babys kommen. Das gehört zu ihrer kindlichen Entwicklung und sie haben ein Recht darauf, altersgerechte Antworten auf ihre Fragen zu bekommen. Vielen Mütter und Väter sind unsicher, ob es sinnvoll ist, mit ihren Kindern über diese intimen Themen zu sprechen. Es fällt ihnen schwer, auf diese Fragen unbefangen zu antworten. Dazu kommt, dass oftmals bestehende Bilderbücher zum Thema Aufklärung auf Grund von Darstellungen, die für einige Eltern zu indiskret sind, diese nicht ansprechen.

Das Bilderbuch „Pelin und Paul“ möchte besonders Müttern und Vätern, die trotz gewisser Hemmungen eine aktive Rolle bei der Aufklärung ihrer Kinder spielen wollen, den Umgang mit dem Thema Sexualaufklärung erleichtern. Daher wird im Bilderbuch „Pelin und Paul“ im Text und im Rahmen der Bildgestaltung darauf geachtet, das Thema auf sensible Art und Weise zu vermitteln.

Textauszug: Pelin ist 5 Jahre alt und geht in den Kindergarten. Dort gefällt es ihr sehr gut. Im Kindergarten gibt es so vieles zu entdecken und sie kann mit anderen Mädchen und Jungen spielen. Am liebsten spielt sie mit Paul. Er ist ihr bester Freund. Pelin und Paul haben viel Spaß im Kindergarten. Sie malen, basteln, verkleiden sich, singen oder toben im Garten. Besonders gern bauen Pelin und Paul mit den Bauklötzen Häuser und Brücken. Manchmal spielen sie auch mit den Puppen Vater-Mutter-Kind oder miteinander Arzt. Dann untersuchen sie sich gegenseitig, verbinden sich den Arm oder das Bein und hören sich mit dem Stethoskop ab.

Rezension Detlef Rüsch,(Dipl.Soz.päd., systemischer Familientherapeut): Hier werden Fragen beantwortet, ohne zu sehr Wissen aufzudrängen. Ob das empfohlene Alter ab 5 Jahren passend ist, wird wohl bei jedem Kind davon abhängig gemacht werden müssen, wie es sich bislang entwickelt hat und in welchem Kontext es lebt. Gerade bei Kindern, bei denen ein Geschwisterkind erwartet wird, eignet sich das Bilderbuch hervorragend. Die verschiedenen Körperteile werden klar benannt, ohne dass man hier befangen wird oder es als indiskret erlebt werden muss. In dem Bilderbuch geht es um die Kindergartenkinder Paul und seine türkischstämmige Spielfreundin Pelin, welche über Pauls Mutter erfährt, was bei einer Schwangerschaft passiert. So wird die Sexualaufklärung aus dem Erlebensalltag der Kinder angegangen. Das Buch hört jedoch nicht mit der Geburt auf, sondern thematisiert noch kurz die Zeit nach der Geburt mit all der Freude und mancherlei Eifersucht; ohne dies hier jedoch zu dramatisieren. In dem Bilderbuch werden behutsam und klar Wörter gewählt und die Bilder wirken sehr alltagsnah. Die Köpfe der Figuren sind meist überproportional in Buntstiftweise gemalt, so wie es Kinder in dem Alter auch selbst betrachten oder zeichnen würden. Alles in allem ein schönes, hilfreiches Buch, welches man sich auch gut in bilingualer Weise wünschen kann. Und sicher sind hier viele Details genannt, die auch in der Grundschule in sexualpädagogischen Einheiten gut eingebracht werden können.

 

Das Buchprojekt wurde ermöglicht durch die freundliche Unterstützung der Kleine Sonne Kinderstiftung.

 

Das Buch kann im Buchhandel mit der ISBN-Nummer 978-3-934735-12-5 oder bei AMYNA bestellt werden.

Preis: Euro 7,50  zzgl. Versandkosten

Bitte beachten Sie, dass bei Auslandsbestellungen erhöhte Porto- und Überweisungsgebühren anfallen. Bestellungen aus dem Ausland sind nur gegen Vorauskasse möglich.


Weitere Bücher


Buch Prävention all inclusive

Prävention all inclusive (2017)

Gedanken und Anregungen zur Gestaltung institutioneller Schutzkonzepte…

Gar nicht so schwer?! (2016)

Aspekte der Prävention sexueller Gewalt in Themenfeldern der…

Rechte von Kindern achten! (2015)

Ein Beitrag zur Prävention sexualisierter Gewalt 10 Postkarten…

War doch nur Spaß …? (2014)

Sexuelle Übergriffe durch Jugendliche verhindern Elke Schmidt…

Gut gestiftet - Geld für Prävention (2013)

Systematischer Kinderschutz in Stiftungen und fördernde Institutionen Yvonne…

Verletzliche Patenkinder (2013)

Prävention von sexuellem Missbrauch in Patenschaftsprojekten…

Pelin und Paul (2011)

Elke Schmidt, Parvaneh Djafarzadeh, Christine Rudolf-Jilg, Silke…

Prävention geht alle an! (2010)

Ansätze interkultureller und struktureller Prävention von sexuellem…

Abulimaus ist höflich (2007)

Ein Kinderbuch auch für Eltern – zweisprachig deutsch/türkisch Abulimaus…

Evaluation der Wirksamkeit (2003)

Evaluation der Wirksamkeit präventiver Arbeit gegen sexuellen…

Raus aus der Nische! (2003)

Prävention von sexuellem Missbrauch als fester Bestandteil pädagogischen…

Interkulturelle Prävention von sexuellem Missbrauch (2002)

Eine horizonterweiternde Herausforderung Gibt es bei sexuellem…

Doku Ausstellung "Nein ist Nein" (1998)

Im Juli 1996 präsentierte AMYNA in Kooperation mit dem Frauennotruf…

Märtyrerin trifft Kinderschänder (1999)

Wie berichtet die Presse über sexuelle Gewalt gegen Mädchen? Das…

Die alltägliche Zumutung (1995)

Gewalt gegen Mädchen in der Schule Die Broschüre „Die alltägliche…