Informationen zu aktuellen Themen und Veranstaltungen

Veranstaltungen

Bildungsangebote 2023-2024

Anlässlich unseres neuen Programms haben wir für Sie eine bunte und informative Mischung aus verschiedenen Fortbildungen und Vorträgen vorbereitet.

Nachfolgend einer kleiner Überblick über die Veranstaltungen die in 2023 stattfinden:

Vorstellung des Videovernehmungszimmers

14.11.2023, 15.00-17.00 Uhr

Robert Grain, Richter am Amtsgericht München,  stellt die vier Räume zur Videovernehmung von Opfer-Zeug*innen vor Gericht vor und informiert über diese Möglichkeit der kindlichen Zeug*innenvernehmung im Sitzungssaal der Hauptverhandlung.

Meet & Greet

15.11.2023, 15.00-18.00 Uhr

Lernen Sie unsere Angebote in unseren neuen Räumlichkeiten kennen!

Sexualisierte Gewalt und digitale Medien

16.11.2023, 17.00-19.00 Uhr

In diesem Online-Vortrag berichtet Katharina Kärgel, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule Heidelberg, über die Formen mediatisierter sexualisierter Gewalt und skizziert auf dieser Grundlage charakteristischer Folgebelastungen und Grundsätze fachlichen Handelns in Prävention und Intervention.

 

Sind sie neugierig geworden, dann schauen Sie doch mal auf unserer Homepage vorbei, auch eine Anmeldung ist hier gleich möglich.

_______________________________________________________________________________________________________________________

“Werkstatt Schutzkonzepte – Fortbildungsreihe” 

Die Fortbildung findet ab 10.10. jeden Dienstag (außer Herbstferien) von 17:30 – 19:30 Uhr statt.

Es stehen nur noch wenige Restplätze zur Verfügung.

 

LESETIPP

Freuen Sie sich schon auf unsere neue Broschüre, die wir Ihnen in einem unserer nächsten Newsletter vorstellen werden.

 

Schutzkonzept von Grundschulen digital gedacht

 

Praktikant*in für Sommersemester 2024 gesucht

AMYNA e.V. – Prävention sexueller Gewalt sucht für das Sommersemester 2024

eine Studentin der Sozialen Arbeit für das 22-wöchige Praxissemester

Aufgabenbereiche sind:

1. Erwachsenenbildung (Fort- und Weiterbildungsangebote für pädagogische Fachkräfte) und Beratung von
Trägern (Missbrauch in Institutionen vorbeugen)

Zusätzlich nach Möglichkeit:

2. Mitarbeit bei der Aktion „Sichere Wiesn für Mädchen und Frauen“
3. Vernetzungsarbeit
4. Öffentlichkeitsarbeit für AMYNA e.V.
5. Fundraisingaktivitäten für AMYNA e.V.
6. administrative Arbeit

Wir bezahlen eine Praktikumsvergütung in Höhe von pauschal 600€ (Stand: Mai 2020) monatlich.

Voraussetzungen:

▪ Erfahrungen am PC (Word, Internetrecherche, Email) – wenn möglich Powerpoint.
▪ Flexible Arbeitszeiten (manchmal auch Abends bei Abendveranstaltungen)
▪ Selbständiges Arbeiten

Über uns:

AMYNA e.V. bietet in den drei Bereichen „Institut zur Prävention von sexuellem Missbrauch“, GrenzwertICH – sexuelle Übergriffe durch Kinder und Jugendliche verhindern (beide München) sowie Projekte & überregionale Angebote:
– Elternabende
– Präventionsberatung
– Fortbildungen und Vorträge für Fachkräfte und Inhouse-Schulungen
– Beratung und Begleitung von Trägern bei der Entwicklung spezifischer Schutzkonzepte
– Recherchemöglichkeit in unserer Präsenzbibliothek
– Bücher im Eigenverlag zur Prävention von sexuellem Missbrauch
– Kompetente und passgenaue Weitervermittlung an geeignete Beratungsstellen
– Vielfältige Formen der Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Infostände, Fachartikel, Infomaterial)
– Aktionen und Projekte gemeinsam mit Koopertionspartner*innen, z.B. die „Sichere Wiesn für Mädchen und Frauen“ oder „Augen auf! Schutz in M//Bädern“

Das Institut und GrenzwertICH werden von der Landeshauptstadt München bezuschusst. Der Bereich „Projekte & überregionale Angebote“ wird durch die Auftraggeber*innen sowie Eigenmittel finanziert. Insgesamt sind bei AMYNA e.V. derzeit 10 pädagogische Fachkräfte sowie 4 Verwaltungsmitarbeiterinnen beschäftigt. Weitere Infos unter www.amyna.de .

Die Mitarbeit bei der Aktion „Sichere Wiesn für Mädchen und Frauen“ erfordert die Besetzung der Stelle mit einer weiblichen Praktikantin. Wir begrüßen die Bewerbung von Frauen, unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Religion oder sexueller Identität.

Bewerbungen mit Lebenslauf bitte per Mail an
Petra Straubinger Sozialpädagogin B. A. (Praxisanleiterin)
ps@amyna.de; AMYNA e.V., Mariahilfplatz 9, 81541 München