Informationen zu aktuellen Themen und Veranstaltungen

Veranstaltungen

“Aber nur, wenn Fragen kommen…”?

Ein Workshop zum Umgang mit Sexualität in der stationären Jugendhilfe

Der Workshop findet am Donnerstag den 16.02.2023 von 08:30-12:30 Uhr bei AMYNA e.V. Mariahilfplatz 9, 81541 München statt.

Es stehen noch Plätze zur Verfügung, schnell noch nähere Infos einholen und bei Interesse anmelden.

 

 

Fundraising-Projekt

„Prävention mittels digitaler Medien“.
Unter diesem Titel versuchen wir unseren Social-Media-Auftritt zu professionalisieren. Aber wieso ist das überhaupt notwendig?
Mit dem Motto „Kein Kind kann sich alleine schützen“ arbeiten wir schon viele Jahre mit Fachkräften und Eltern zusammen, um Kinder und Jugendliche vor sexuellem Missbrauch zu schützen.
Heutzutage ist die Nutzung digitaler Medien fester Bestandteil des Alltags. Deswegen sehen wir in den sozialen Medien die Chance und Notwendigkeit unser Wissen zur Prävention von sexualisierter Gewalt zur Verfügung zu stellen, um Eltern, Fachkräfte und Ehrenamtliche mit unseren Botschaften auch mittels digitaler Medien erreichen zu können. Wir wollen also als Sprachrohr fungieren und unsere Zielgruppen mit einem professionellen Auftritt von unseren Angeboten und Ideen zur Prävention von sexuellem Missbrauch überzeugen, um sie zu einem alltäglichen Gebrauch von Präventionsmaßnahmen zum Schutz der Kinder und Jugendlichen zu motivieren.
Auf unseren Social-Media-Kanälen geben wir bereits unser Bestes, um professionelle Beiträge zu liefern, dennoch fehlen uns die finanziellen Mittel für hochwertiges Equipment, um hier an unsere qualitativen und professionellen Standards anzuknüpfen.
Um diese Herausforderung zu meistern haben wir ein Fundraising- Projekt gestartet. Wir sind in der Finanzierungsphase angelangt und brauchen nun weitere Unterstützer*innen.
Wenn auch Ihnen der Kinderschutz am Herzen liegt und Sie uns helfen wollen, unsere Präventionsbotschaften zu verbreiten, damit diese in Einrichtungen verankert werden und so vor sexuellem Missbrauch schützen, dann können Sie uns unter folgendem Link unterstützen:

https://www.viele-schaffen-mehr.de/projekte/praevention-von-sexueller-gewalt

 

Praktikant*in für Sommersemester 2023 gesucht

AMYNA e.V. – Prävention sexueller Gewalt sucht für das Sommer 2023

eine Studentin der Sozialen Arbeit für das 22-wöchige Praxissemester

Aufgabenbereiche sind:

1. Erwachsenenbildung (Fort- und Weiterbildungsangebote für pädagogische Fachkräfte) und Beratung von
Trägern (Missbrauch in Institutionen vorbeugen)

Zusätzlich nach Möglichkeit:

2. Mitarbeit bei der Aktion „Sichere Wiesn für Mädchen und Frauen“
3. Vernetzungsarbeit
4. Öffentlichkeitsarbeit für AMYNA e.V.
5. Fundraisingaktivitäten für AMYNA e.V.
6. administrative Arbeit

Wir bezahlen eine Praktikumsvergütung in Höhe von pauschal 600€ (Stand: Mai 2020) monatlich.

Voraussetzungen:

▪ Erfahrungen am PC (Word, Internetrecherche, Email) – wenn möglich Powerpoint.
▪ Flexible Arbeitszeiten (manchmal auch Abends bei Abendveranstaltungen)
▪ Selbständiges Arbeiten

Über uns:

AMYNA e.V. bietet in den drei Bereichen „Institut zur Prävention von sexuellem Missbrauch“, GrenzwertICH – sexuelle Übergriffe durch Kinder und Jugendliche verhindern (beide München) sowie Projekte & überregionale Angebote:
– Elternabende
– Präventionsberatung
– Fortbildungen und Vorträge für Fachkräfte und Inhouse-Schulungen
– Beratung und Begleitung von Trägern bei der Entwicklung spezifischer Schutzkonzepte
– Recherchemöglichkeit in unserer Präsenzbibliothek
– Bücher im Eigenverlag zur Prävention von sexuellem Missbrauch
– Kompetente und passgenaue Weitervermittlung an geeignete Beratungsstellen
– Vielfältige Formen der Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Infostände, Fachartikel, Infomaterial)
– Aktionen und Projekte gemeinsam mit Koopertionspartner*innen, z.B. die „Sichere Wiesn für Mädchen und Frauen“ oder „Augen auf! Schutz in M//Bädern“

Das Institut und GrenzwertICH werden von der Landeshauptstadt München bezuschusst. Der Bereich „Projekte & überregionale Angebote“ wird durch die Auftraggeber*innen sowie Eigenmittel finanziert. Insgesamt sind bei AMYNA e.V. derzeit 10 pädagogische Fachkräfte sowie 4 Verwaltungsmitarbeiterinnen beschäftigt. Weitere Infos unter www.amyna.de .

Die Mitarbeit bei der Aktion „Sichere Wiesn für Mädchen und Frauen“ erfordert die Besetzung der Stelle mit einer weiblichen Praktikantin. Wir begrüßen die Bewerbung von Frauen, unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Religion oder sexueller Identität.

Bewerbungen mit Lebenslauf bitte per Mail an
Petra Straubinger Sozialpädagogin B. A. (Praxisanleiterin)
ps@amyna.de; AMYNA e.V., Mariahilfplatz 9, 81541 München