Informationen zu aktuellen Themen und Veranstaltungen

UBSKM – Befragung unter Betroffenen sexueller Gewalt in Kindheit und Jugend zur Corona-Pandemie

UBSKM – Befragung unter Betroffenen sexueller Gewalt in Kindheit und Jugend zur Corona-Pandemie

Die Pandemie dauert weiter an und fordert uns alle weiterhin. Insbesondere auch Betroffene von sexualisierter Gewalt in Kindheit und Jugend stehen dahingehend vor ganz eigenen Herausforderungen. Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs führte 2020 eine Online-Befragung unter Betroffenen sexueller Gewalt in Kindheit und Jugend zur Corona-Pandemie durch. Ziel der Befragung war es, zu erfahren, wie die Corona-Pandemie in der Zeit der Kontaktbeschränkungen von Betroffenen erlebt wurde. Nun wurden die Ergebnisse veröffentlicht.
Einen Überblick und die gesamte Befragung finden Sie hier.

Fundraising-Projekt “Gelingende Sexualpädagogik in der Kita”

Fundraising-Projekt:
“Gelingende Sexualpädagogik in der Kita”

Haben Sie schon von unserem Fundraising-Projekt unter dem Titel „Gelingende Sexualpädagogik in der Kita“ gehört?
AMYNA e. V. setzt sich seit über 30 Jahren für die Abschaffung von sexuellem Missbrauch ein. Eine gelingende Sexualpädagogik kann dafür als ein sehr wirksames Instrument genutzt werden. Sie kann dazu beitragen, dass sexuellem Missbrauch vorgebeugt wird oder er möglichst früh gestoppt werden kann. Auf Grund dessen ist es ein wichtiger Auftrag für Kitas gelingende Sexualpädagogik in den pädagogischen Alltag zu integrieren. Denn die Verantwortung, Kinder vor sexuellem Missbrauch zu schützen liegt immer bei den Erwachsenen! Mit der Verleihung des Präventionspreises möchte AMYNA e. V. auf Einrichtungen aufmerksam machen, die den Kinderschutz und die Prävention von sexuellem Missbrauch in ihr professionelles Handeln verankern.
Um dies umsetzen zu können, brauchen wir nach wie vor Unterstützer*innen für unser Fundraising-Projekt. Wenn auch Sie einen Beitrag dazu leisten möchten, dass Kinder ausreichend vor sexuellem Missbrauch geschützt werden, dann informieren Sie sich gerne hier über unser Projekt.

Jede Hilfe zählt!

Online-Seminare

Ein sexualpädagogisches Konzept in Kindertagesstätten”

 – Haltung und Grundsätze der sexualpädagogischen Arbeit ist Grundlage –

Zu diesem Thema findet am 21.04.21 ein Online-Seminar statt und richtet sich an alle Leitungen und Fachkräfte aus Krippe, Kindergarten und Kindertagesstätten.  Das Seminar beantwortet unter anderem folgend Fragen: Warum braucht es ein sexualpädagogisches Konzept in der Kita? und Was heißt sexualpädagogische Arbeit in der Kita? Anmelden können Sie sich noch bis zum 09.04.21 per E-Mail an: info@amyna.de

Nähere Infos gibt´s hier. 

 

______________________________________________________________________________________________________

„Beziehungskiste Jugendarbeit”

 – Nähe und Distanz als wichtiger Aspekt der Prävention sexueller Gewalt –

Zu diesem Thema findet am 22.04.21 ein Online-Seminar statt und richtet sich an alle Haupt- und Ehrenamtlichen in der Jugend(verbands)arbeit.  Das Seminar greift verschiedene Beziehungskonstellationen auf und bietet Handlungsempfehlungen für die Praxis. Anmelden können Sie sich noch bis zum 16.04.21 per E-Mail an: info@amyna.de

Nähere Infos gibt´s hier. 

 

LESETIPP

“Recherche des UBSKM – Programmatik und wirken pädosexueller Netzwerke in Berlin”

  • Programmatik und Wirken pädosexueller Netzwerke in Berlin – eine Recherche

Die Vorstudie untersucht Strukturen, Organisationsformen, Vernetzungen und Debatten pädosexueller Gruppierungen in Berlin seit den 1970er-Jahren. Recherchiert wurde in Beständen staatlicher Archive und Bewegungsarchive sowie privater Sammlungen. Die eingesehen Dokumente und Gespräche mit Zeitzeuginnen, Zeitzeugen und Betroffenen zeigen den Versuch pädosexueller Gruppierungen, eine deutschlandweite Bewegung zu etablieren und sich international zu vernetzen. Um ihre pädokriminellen Positionen zu legitimieren, suchten die Aktivisten Bündnispartner nicht nur in neuen sozialen Bewegungen oder bei politischen Parteien, sondern auch in der Wissenschaft. Sichtbar wurde zudem die enge Anbindung an kommerzielle sexuelle Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen.

Bei Interesse können Sie hier mehr darüber erfahren.

______________________________________________________________________________________________________

Newsletter “Inklusion in 5 Minuten”

Newsletter „Inklusion in 5 Minuten“

Wenn Sie regelmäßig kurz und knapp fachliche Infos zur Prävention von sexuellem Missbrauch und sexuellen Grenzverletzungen geliefert bekommen wollen, dann haben wir hier eine besondere Empfehlung: Der kostenlose Newsletter für Einrichtungen von Mädchen* und Jungen* mit und ohne Behinderung.
Hier erhalten Sie relevante Neuigkeiten, Empfehlungen für Ihren Arbeitsalltag und wertvolle Inhalte passend aufbereitet. In „nur 5 Minuten“ können Sie so einen kleinen Beitrag zum Schutz von Kindern und Jugendlichen leisten.

Für den Newsletter können Sie sich hier eintragen.