Schließungen von Einrichtungen und der veränderte Arbeitsalltag von Fachkräften bringen auch neue Möglichkeiten der konzeptionellen Arbeit mit sich. Wer diese Zeit nutzen möchte, um sich für die Rechte von Kindern und Jugendlichen einzusetzen, kann auf unsere beratenden Angebote zu Fragen der Prävention von sexuellem Missbrauch an Kindern und Jugendlichen zurückgreifen (Institut zur Prävention vor sexuellem Missbrauch / Projekte & überregionale Angebote).

Auch für den Themenbereich der Prävention sexueller Gewalt durch Kinder und Jugendliche und Sexualpädagogik (GrenzwertICH) bieten wir einiges an Beratung an, die gut über digitale Zugänge in Anspruch genommen werden kann.

Derzeit können Sie folgende Beratungsangebote buchen: