Fundraising-Projekt

„Prävention mittels digitaler Medien“.
Unter diesem Titel versuchen wir unseren Social-Media-Auftritt zu professionalisieren. Aber wieso ist das überhaupt notwendig?
Mit dem Motto „Kein Kind kann sich alleine schützen“ arbeiten wir schon viele Jahre mit Fachkräften und Eltern zusammen, um Kinder und Jugendliche vor sexuellem Missbrauch zu schützen.
Heutzutage ist die Nutzung digitaler Medien fester Bestandteil des Alltags. Deswegen sehen wir in den sozialen Medien die Chance und Notwendigkeit unser Wissen zur Prävention von sexualisierter Gewalt zur Verfügung zu stellen, um Eltern, Fachkräfte und Ehrenamtliche mit unseren Botschaften auch mittels digitaler Medien erreichen zu können. Wir wollen also als Sprachrohr fungieren und unsere Zielgruppen mit einem professionellen Auftritt von unseren Angeboten und Ideen zur Prävention von sexuellem Missbrauch überzeugen, um sie zu einem alltäglichen Gebrauch von Präventionsmaßnahmen zum Schutz der Kinder und Jugendlichen zu motivieren.
Auf unseren Social-Media-Kanälen geben wir bereits unser Bestes, um professionelle Beiträge zu liefern, dennoch fehlen uns die finanziellen Mittel für hochwertiges Equipment, um hier an unsere qualitativen und professionellen Standards anzuknüpfen.
Um diese Herausforderung zu meistern haben wir ein Fundraising- Projekt gestartet. Wir sind in der Finanzierungsphase angelangt und brauchen nun weitere Unterstützer*innen.
Wenn auch Ihnen der Kinderschutz am Herzen liegt und Sie uns helfen wollen, unsere Präventionsbotschaften zu verbreiten, damit diese in Einrichtungen verankert werden und so vor sexuellem Missbrauch schützen, dann können Sie uns unter folgendem Link unterstützen:

https://www.viele-schaffen-mehr.de/projekte/praevention-von-sexueller-gewalt