Pokémon Go – (fast) alle sind im Pokémon Fieber

Infos und Tipps für Fachkräfte

Pokémon Go hat Millionen von Smartphones erobert. Nutzer*innen in jedem Alter sind noch immer weltweit unterwegs und spielen das Handyspiel, bis der Akku leer ist. Zwei Mitarbeiterinnen von AMYNA, selbst leidenschaftliche Poké-Trainerinnen, haben das Spiel nicht nur privat gespielt, sondern auch beruflich ausgewertet.

Denn: Bei all dem Spaß darf eine Sache nicht zu kurz kommen: Der Schutz von Kindern und Jugendlichen. Damit Mädchen und Jungen beim Spielen der App weiterhin sicher Spaß haben können, hat AMYNA e.V. daher Informationen und nützliche Tipps für Eltern und Fachkräfte zusammengestellt. Kinder brauchen schützende Erwachsene an ihrer Seite, die solche Trends hinterfragen und sie in der Nutzung begleiten, statt diese zu verteufeln.

Inhalte des Vortrags:

  • Wie funktioniert das Spiel?
  • Welche Risiken bestehen?
  • Welche Regeln sollten mit Kindern und Jugendlichen vereinbart werden?
  • Was kann Kinder und Jugendliche dabei unterstützen, von Grenzverletzungen zu berichten?

Beim Vortrag werden die bestehenden Tipps aktualisiert vorgestellt, erläutert und verteilt. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Die Informationen sind auch auf künftige Augmented-Reality-Games anwendbar.

  • Format

    Vortrag

  • Zielgruppe

    Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe, Kinder- und Jugendarbeit, Lehrkräfte und weitere Interessierte

  • Ort

    In Ihrer Einrichtung oder (gegen Aufpreis) in unseren Räumen

  • Dauer

    Nach Vereinbarung

  • Termin

    Nach Vereinbarung

  • Kosten

    Nach Vereinbarung

  • Infos und Anfragen

    Per E-Mail an crj@amyna.de oder telefonisch 089/ 890 57 45-113

Christine Rudolf-Jilg

Referentin

Christine Rudolf-JilgDipl. Sozialpädagogin (FH), ComputermedienpädagoginMail senden

Das könnte Sie auch interessieren

Prävention macht Schule!