Über Sexualität lernt man auch in der Kita

Zusammenarbeit mit den Eltern bei der Sexualerziehung

 

Über Sexualität lernt man auch in der Kita

Termin:
Donnerstag, 12.11.2020
9:30 - 17:00 Uhr
Als iCal in Outlook oder anderem Mail-Programm importieren

Veranstaltungsort: AMYNA e.V. Mariahilfplatz 9, 81541 München

Hinweis: Unsere Räumlichkeiten sind bedauerlicherweise nicht rolligerecht. Wir bemühen uns, bei frühzeitiger Anmeldung, Lösungen zu finden.

Kategorie: Fortbildung

Zielgruppe: Fachkräfte aus Kindertagesstätten

Referent*innen: May Arias, Mitarbeiterin bei AMYNA – GrenzwertICH

Kosten: € 80,–

Anmeldeschluss: 22.10.20

Anmeldung: Sie können sich über unser Online-Anmeldeformular anmelden.


Sexualität begleitet uns von Geburt an. Es ist eine Realität, die wir nicht ignorieren können, wenn wir an Erziehung denken.
Sexualpädagogische Arbeit in der Kita bedeutet, den Kindern einen Rahmen zu ermöglichen, in dem sie gesund und positiv ihre Sexualität leben können. Die Zusammenarbeit mit den Eltern ist dafür essentiell. Wie diese Kooperation ohne Missverständnisse und Zuschreibungen gelingen kann, ist ein Schwerpunkt dieser Schulung.
Im Rahmen der Fortbildung eignen sich Fachkräfte Kenntnisse über kindliche Sexualität und deren verschiedene Ausdrucksformen an. Außerdem werden praktische Anregungen für eine professionelle und familienergänzende sexualpädagogische Arbeit gegeben.

Es werden u.a. folgende Inhalte behandelt:

  • kindliche Sexualität: Was ist das?
  • kindliche sexuelle Äußerungen und Interaktionen
  • Die Wichtigkeit der Sexualpädagogik in der Kita
  • Kooperation: wie gelingt eine gute Zusammenarbeit mit dem Elternhaus?

Die Fortbildung wird von AMYNA – GrenzwertICH veranstaltet.


Weitere Veranstaltungen