Sichere Orte in der Beratung

Schutzkonzepte für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Beratungssetting erstellen

 

Sichere Orte in der Beratung
Referentin Anja Bawidamann

Termin:
Donnerstag, 28.02.2019
9:00 - 16:00 Uhr
Als iCal in Outlook oder anderem Mail-Programm importieren

Veranstaltungsort: AMYNA e.V. Mariahilfplatz 9, 81541 München

Hinweis: Unsere Räumlichkeiten sind bedauerlicherweise nicht rolligerecht. Wir bemühen uns, bei frühzeitiger Anmeldung, Lösungen zu finden.

Kategorie: Fortbildung

Zielgruppe: Leitungen und deren Stellvertretungen in Beratungsstellen für Kinder, Jugendliche und Familien

Referent*innen: Anja Bawidamann (AMYNA e.V.)

Kosten: € 85,–/€ 65,– ermäßigt bei Anmeldung bis 21.12.2018

Anmeldeschluss: 31.01.2019

Anmeldung: Sie können sich über unser Online-Anmeldeformular anmelden.


Während institutionelle Schutzkonzepte immer mehr als Qualitätsmerkmal angesehen werden, ergeben sich im Beratungssetting spezielle Herausforderungen gerade für die Prävention von sexuellem Missbrauch durch Mitarbeitende. Ein großteils im 1:1-Kontakt gestaltetes Setting sei hier nur als ein Beispiel genannt.

Auf der anderen Seite bringen Fachkräfte in Bera-tungsstellen hohe Kompetenzen zur Gestaltung eines Grenzen achtenden Klient*innen-Kontaktes mit und sind sich ihrer Position im System der Familie sehr bewusst.

Dieses Spannungsfeld soll in der Fortbildung in Form von Inputs, Gruppenarbeit und viel Austausch bearbeitet werden. Dabei werden folgende Inhalte speziell bearbeitet:

  • Basiswissen zur Prävention von sexuellem Missbrauch in Einrichtungen
  • Spezielle Risiken und Potenziale von Beratungsstellen in der Prävention von sexuellem Missbrauch
  • Hinweise für die Einführung von Schutzkonzepten als Herausforderung für Beratungsstellen am Beispiel einzelner Maßnahmen

Weitere Veranstaltungen