Aufdeckung unterstützen

Kindern das Berichten von sexuellem Missbrauch erleichtern

 

Aufdeckung unterstützen
Christine Rudolf-Jilg, AMYNA e.V. (Referentin)

Termin:
Mittwoch, 21.11.2018
18:00 - 20:00 Uhr
Als iCal in Outlook oder anderem Mail-Programm importieren

Veranstaltungsort: AMYNA e.V. Mariahilfplatz 9, 81541 München

Hinweis: Unsere Räumlichkeiten sind bedauerlicherweise nicht rolligerecht.

Kategorie: Vortrag

Zielgruppe: Mitarbeitende und Leitungen von Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie weitere Interessierte

Referent*innen: Christine Rudolf-Jilg, Mitarbeiterin bei AMYNA

Kosten: € 17,–/€ 15,– ermäßigt

Anmeldeschluss:

Anmeldung: Per E-Mail an crj@amyna.de


Die Dunkelziffer bei sexuellem Missbrauch ist sehr hoch. Nicht zuletzt deswegen, weil viele Kinder nicht wissen, wem sie wann und wo davon berichten können. Zahlreiche Betroffene können erst als Erwachsene über den sexuellen Missbrauch in der Kindheit sprechen. So bleibt Hilfe für betroffene Kinder dort aus, wo sie dringend erforderlich wäre.

Der Vortrag zeigt für Einrichtungen Wege auf, wie sie Rahmenbedingungen schaffen und Signale geben können, die es Kindern erleichtern, Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Inhalte des Vortrags:

  • Basisinfos Aufdeckung (Disclosure)
  • Was hindert Kinder an einer Aufdeckung?
  • Wie kann ich Kindern in der Einrichtung die Aufdeckung erleichtern?
  • Wie handle ich nach der Aufdeckung?

Vortrag zum Download (PDF, 116 KB)


Weitere Veranstaltungen